Lösung zu Aviatik 2015/2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SystemPhysik
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „==Aufgabe 1== #<math>x_{MMP}=\frac{m_1x_1+m_2x_2+m_3x_3}{m_1+m_2+m_3}</math> = 1.4 m #In 60 s fliessen 240 Nms von einem Zylinder in den andern, was zu einer W…“)
 
(Aufgabe 2)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
==Aufgabe 2==
 
==Aufgabe 2==
 +
#Die Geschwindigkeit ergibt sich aus Geschwindigkeit der Achse plus Umfangsgeschwindigkeit relativ zur Achse. Beide Geschwindigkeiten haben einen Betrag von 1.6 m/s, sthen in diesem Punkt aber normal zueinander: ''v'' = 2.26 m/s
 +
#Die Winkelbeschleunigung ergibt sich aus der Rollbedingung <math>\alpha = \frac{a}{r}</math> = 5 rad/s<sup>2</sup>; Die Beschleunigung berechnet sich aus Beschleunigung der Achse plus Normal- und Tangentialbeschleunigung der Drehbewegung. Achsenbeschleunigung und Normalbeschleunigung (6.4 m/s<sup>2</sup>) zeigen gegeneinander und die Tangentialbeschleunigung (2 m/s<sup>2</sup>) steht normal dazu. Daraus ergibt sich für die Beschleunigung 4.83 m/s<sup>2</sup>.
  
 
==Aufgabe 3==
 
==Aufgabe 3==

Version vom 23. Juni 2016, 13:48 Uhr

Aufgabe 1

  1. [math]x_{MMP}=\frac{m_1x_1+m_2x_2+m_3x_3}{m_1+m_2+m_3}[/math] = 1.4 m
  2. In 60 s fliessen 240 Nms von einem Zylinder in den andern, was zu einer Winkelgeschwindigkeit von -48 rad/s und 9.6 rad/s führt (Flüssigkeitsbild)
  3. Schwungrad 2: [math]P_{max}=I_L\omega_{2max}[/math] = 38.4 W; [math]W_{rot}=\frac{J_2}{2}\omega_{2max}^2[/math] = 1152 J
  4. Der Drehimpulsbeitrag eines Teilkörpers besteht in der Regel aus Eigendrehimpuls plus Bahndrehimpuls [math]J_2[/math] = (20 + 20*0.42 + 25 + 60*0.62 + 20*1.42) kgm2 = 109 kgm2; [math]\omega = \frac{L}{J_2}[/math] = 2.2 rad/s

Aufgabe 2

  1. Die Geschwindigkeit ergibt sich aus Geschwindigkeit der Achse plus Umfangsgeschwindigkeit relativ zur Achse. Beide Geschwindigkeiten haben einen Betrag von 1.6 m/s, sthen in diesem Punkt aber normal zueinander: v = 2.26 m/s
  2. Die Winkelbeschleunigung ergibt sich aus der Rollbedingung [math]\alpha = \frac{a}{r}[/math] = 5 rad/s2; Die Beschleunigung berechnet sich aus Beschleunigung der Achse plus Normal- und Tangentialbeschleunigung der Drehbewegung. Achsenbeschleunigung und Normalbeschleunigung (6.4 m/s2) zeigen gegeneinander und die Tangentialbeschleunigung (2 m/s2) steht normal dazu. Daraus ergibt sich für die Beschleunigung 4.83 m/s2.

Aufgabe 3

Aufgabe 4

Aufgabe 5

Aufgabe