Aufgabe Zweimassenschwinger

Version vom 17. April 2015, 07:41 Uhr von Systemdynamiker (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: «Zwei Quader (Massen: 5.5 kg und 17.8 kg), dieüber eine ideale Feder (Richtgrösse 1700 N/m) verbunden sind, können auf einer horizontalen Ebene reibungsfrei ru…»)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Zwei Quader (Massen: 5.5 kg und 17.8 kg), dieüber eine ideale Feder (Richtgrösse 1700 N/m) verbunden sind, können auf einer horizontalen Ebene reibungsfrei rutschen. Nun werden die Klötze zusammengedrückt, bis die Feder um 10 cm verkürzt ist.

  1. Wie bewegen sich die Körper, wenn sie miteinander losgelassen werden?
  2. Welche Maximalgeschwindigkeiten erreichen die beiden Quader?
  3. Wie lange dauert es, bis die Feder wieder zusammengedrückt ist?

Lösungshinweis: Mit der von der Feder freigesetzten Energie wird Impuls von einem Körper in den andern gepumpt. Skizzieren Sie das Flüssigkeitsbild und das elektrische Analogon.

Quelle: TWI 1991

Lösung