Lösung zu Hydraulische Induktivität

Aus SystemPhysik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Änderungsrate der Volumenstromstärke beträgt (-8 l/s) / 0.2 s = -0.04 m3/s2. Die Berechnung der hydraulischen Induktivität findet man unter Gerades Rohrstück:

[math]L_V = \frac {\rho \cdot L}{A} = \frac {13'550 \ kg/m^3 \cdot 1.6 \ m}{\pi \cdot (0.01 m)^2} = 6.90 \cdot 10^7 kg/m^4[/math].
Aus der Definitionsgleichung für die hydraulische Induktivität [math]\Delta p = L_V \cdot \dot I_V[/math] folgt eine negative Druckdifferenz von 6.90 107 kg/m4 * (-0.04 m3/s2) = - 27.6 bar. Der Druck am Ende des Rohres ist also höher als am Anfang.

Aufgabe